FRAM Dänisches Schiff des 19. Jahrhunderts

Artikel-Nr: T267

Maßstab:
1:42
Gesamtlänge:
94 CM
Rumpflänge:
80 CM
Breite:
40 CM
Höhe:
80 CM
Gewicht:
10.00 KG
In den Warenkorb

Versand innerhalb Vereinigte Staaten von Amerika: €50

Zieladresse ändern/Versandbedingungen anzeigen

Sofort Lieferbar

Bei dem dargestellten Schiffsmodell handelt es sich um eine maßstabsgetreue Nachbildung der FRAM.

Dieses Modell wurde zu 100% in reiner Handarbeit und Präzision mit traditioneller Spantenbauweise mit Rumpfbeplankung gefertigt.
Dabei finden unter anderem exotische Edelhölzer wie Teak, Mahagoni, Rosenholz oder Mango Verwendung, wodurch sich als Endprodukt ein wertvolles und dekoratives Edelmodell ergibt.
Der Rumpf wird nach der Fertigstellung feinsäuberlich geschliffen und sofern vorgesehen lackiert. Das Modell wird danach mit einem schützenden Klarlack beschichtet.

Ornamente und Verzierungen (z.B. Kanonen, Bullaugen, Anker, Zifferblätter und Räder ...) sind aus Messing, Chrom oder anderen hochwertigen Metallen.

Die Segel sind aus Stoff oder Seide, die Masten aus Holz und das Tauwerk aus soliden Baumwollfäden. Manche dieser Seile haben Spezialknoten, mit denen die Seile jederzeit nachgespannt werden können.

Unsere Modelle durchlaufen eine strikte Qualitätskontrolle, damit wir Ihnen ein fehlerfreies Produkt bieten können. Die Zufriedenheit unserer Kunden hat unsere höchste Priorität. Alle Modelle werden vollständig zusammengebaut ausgeliefert.

Geschichte

Die Fram ist ein 1892 fertiggestelltes Schiff, das norwegische Polarforscher in den Jahren 1893–1912 nutzten. Die Fram war dafür gebaut worden, im Packeis driften zu können, ohne unter dem enormen Druck des Eises Schaden zu nehmen. Gleichzeitig war das Schiff so gut isoliert, dass es als erstes Nullenergieschiff bezeichnet werden kann.

Die Initiative zum Bau ging von Fridtjof Nansen aus; er gab Colin Archer, dem renommierten norwegischen Schiffskonstrukteur aus Larvik, 1890 den Auftrag, die Fram zu bauen. Kein Holzschiff fuhr jemals – weder im Süden noch im Norden – auf höheren Breitengraden als die Fram.

Die Fram war bis 1914 für Expeditionen unterwegs und wurde 1935 angelandet. Das Schiff wird heute, mit den Aufbauten von 1902, im Frammuseum in Oslo ausgestellt.

HABEN SIE FRAGEN ZU DIESEM MODEL?

Wir stehen Ihnen bei Fragen jederzeit
gerne zur Verfügung.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Vor kurzem angesehen